Existenzgründung in Hamburg - gute Ausgangslage für Gründer

Ob man seine eigene kleine Firma plant, sich im Medienbereich selbstständig macht oder ein Startup gründet: Hamburg ist ein sehr guter Nährboden für Existenzgründer. Es gibt zahlreiche große Unternehmen in der Hansestadt. Die Hamburger haben im deutschlandweiten Städtevergleich das höchste Netto-Einkommen aller Bundesbürger.  Kurzum: Die Wirtschaft floriert, Ihre potenziellen Kunden haben Geld zur Verfügung - eine gute Ausgangslage für Ihre Selbstständigkeit!

Gleichzeitig gilt aber auch: Wer sich in einer Metropolregion wie Hamburg selbstständig macht, der muss mit einer hohen Konkurrenz rechnen. In jeder Branche gibt es Platzhirsche, die ihr Gebiet verteidigen. Existenzgründer verstehen häufig von ihrem Fach sehr viel - aber es fehlt ihnen an unternehmerischer Kompetenz.

Drei konkrete Beispiele, was damit gemeint ist: Ein Journalist kann gut schreiben, ein Friseur kann gut Haare schneiden, ein Zahnarzt kann gut Zahnbehandlungen durchführen. Das allein reicht jedoch selten aus.  Sie brauchen einen guten Businessplan, um auf dem Markt zu bestehen!  Dazu gehört unter anderem:

  • Ihre Geschäftsidee: Viele Existenzgründer sind in der Gründungsphase sehr begeistert. Bewahren Sie sich diese Leidenschaft! Allerdings sollte man seine Geschäftsidee trotzdem genau überprüfen. Warum sollten die Hamburger Bürger oder Unternehmen Ihre Dienstleistung, Ihr Produkt kaufen? Sammeln Sie Argumente für Ihre Außendarstellung. Sie werden die Argumente brauchen! (mehr Infos zur Geschäftsidee finden Sie hier)
  • Marktanalyse: Wer sind eigentlich Ihre Konkurrenten und wie viele gibt es davon in Hamburg oder in Ihrem Viertel? In jeder Branche gibt es Marktführer. Schauen Sie, wie sich die Marktführer "positioniert" haben. Sie können viel von Ihnen lernen! Damit ist nicht gemeint, einfach alles eins zu eins zu kopieren. Aber man sollte erkennen, wie andere Unternehmen Ihren Kunden etwas Besonderes bieten. Anschließend kann man sich nach der gleichen Methode etwas Eigenes überlegen. (Mehr Infos zur Marktanalyse)
  • Finanzplan: Viele Existenzgründer planen leider eine zu geringe Kapitaldecke ein. Entsprechend schnell gehen sie pleite - obwohl ihre Geschäftsidee vielleicht gezündet hätte. Gerade in großen Städten wie Hamburg sind allein die Lebenshaltungskosten vergleichsweise hoch. Kalkulieren Sie genau durch, wie viel Sie benötigen. Umschiffen Sie die Kapital-Falle und planen Sie Ihre Finanzen gut durch (Mehr zur Finanzplanung).

Gründerberater in Hamburg  

In Hamburg gibt es Gründerberater, die auf Existenzgründungen spezialisiert sind. Sie helfen zum Beispiel, einen professionellen Businessplan zu entwickeln. Der  Businessplan ist die Basis dafür, dass Sie einen Kredit von einer Bank oder den Gründerzuschuss von der Arbeitsagentur bekommen. Der Gründerzuschuss wurde stark gekürzt! Nur noch wenige Gründer bekommen die Förderung. Man braucht gute Argumente, um den Zuschuss zu erhalten.

Außerdem geben Ihnen Gründerberater ein professionelles Feedback - während Freunde und Verwandte sich oft aus Höflichkeit zurückhalten. Aber genau diese Höflichkeit ist für Existenzgründer fatal: Denn jeder Mensch ist "betriebsblind", wenn er sich lange mit einem Thema auseinandersetzt. Manche Existenzgründer sehen offensichtliche (unternehmerische) Fehler nicht. Das rächt sich später. Nahestehende Menschen trauen sich häufig nicht, diese Fehler anzusprechen. Sie wollen die Gründer ja schließlich unterstützen. Doch sie erreichen leider häufig damit das Gegenteil.

Nutzen Sie unseren Gründer-Service und kontaktieren Sie jetzt kostenlos und unverbindlich einen Gründerberater aus Ihrer Nähe. In einem Erstgespräch erfahren Sie, wie Ihnen der Gründerberater oder die Gründerberaterin helfen kann. Lesen Sie dazu auch: "6 Gründe für eine Existenzgründungsberatung". 

Ihre Anfrage zur Gründungsberatung
  • Vom Expertenwissen profitieren
  • Berater in der Nähe
  • Unverbindliche Anfrage

Wobei kann Ihnen ein erfahrener Gründerberater helfen?*
  Prüfung der Geschäftsidee
  Businessplan-Erstellung
  Kredit / Finanzierung
  Fachkundige Stellungnahme
  Förderung und Zuschüsse
  Sonstiges


Zuständige IHKs für Hamburg
Handelskammer Hamburg
Adolphsplatz 1
20457 Hamburg
Tel: 0 40/3 61 38-0
Homepage: www.hk24.de