Wie komme ich als Jungunternehmer einfach und schnell an einen Kredit?

Gibt es gute Alternativen zur Bank? ©contrastwerkstatt - Fotolia.com

Diese Frage stellen sich jedes Jahr tausende Selbstständige, Unternehmerinnen und Unternehmer. Ob Gastronomie, Handwerk, Handel oder Dienstleistungen – in jeder Branche muss man immer wieder in seine eigene Firma investieren.

Einfacher gesagt als getan.

Denn immer wieder hört man davon, dass Banken bei Krediten für Selbstständige mauern. Die Bankgespräche sind kompliziert und führen oft nur zu Frust.

Dazu kommt: Es ist häufig ein hoher bürokratischer Aufwand, bis man erfährt, ob man einen Kredit bewilligt bekommt. Auch das lässt Unternehmer zurückschrecken.

Warum ist das so? Drei Gründe:

  1. Die jeweilige Bank ist generell kritisch gegenüber Selbstständigen und Unternehmern eingestellt. Schließlich ist es immer ein Risiko, einer Firma Geld zu leihen. Also lehnt die Bank ab. Sie will ihre Kredite wahrscheinlich lieber an Beamte vergeben, weil dort das Ausfallrisiko geringer ist.

  2. Die jeweilige Bank ist zwar bereit, Ihnen einen Kredit zu geben. Dafür will die Bank aber umfassende Unterlagen. Also eine detaillierte Renditeaufstellung, Ertragsprognosen etc. Ein sehr hoher Aufwand, wo es doch oft nur um einen vierstelligen Betrag oder kleinen fünfstelligen Betrag geht.

  3. Die jeweilige Bank ist zwar bereit, Ihnen einen Kredit zu geben, verlangt dafür aber sehr hohe Zinsen. Das wiederum macht die geplante Investition unrentabel oder unattraktiv.

Was macht man jetzt als Unternehmer? Privatkredit als Alternative

Was ist die Alternative – außer sich darüber zu ärgern? Wie kommen Sie an einen Kredit?

Mittlerweile gibt es Möglichkeiten abseits der klassischen Bank einen Kredit zu erhalten. Die Rede ist von einem  sogenannten Privatkredit. Also ein Kredit, der von einer Privatperson an den Unternehmer geht.

Dafür müssen Sie aber nicht Ihre Freunde und Bekannte abklappern. Das wäre vielen auch sicher unangenehm. Zumal die meisten Menschen aus dem Bekanntenkreis nichts mit Selbstständigkeit am Hut haben oder nicht die finanziellen Mittel haben, kurzfristig einen vier- bis fünfstelligen Vertrag zu verleihen.

Deswegen sind für solche Privatkredite mittlerweile Online-Plattformen entstanden. Dort sind auf der einen Seite Unternehmer und Selbstständige – und auf der anderen Seite Privatpersonen aus ganz Deutschland, die ihr Geld verleihen wollen.

  • Die Privatpersonen haben gute Gründe für ein Investment. Zum Beispiel wollen sie in kleine und mittelständische Firmen investieren, deren Geschäft sie verstehen oder die ihnen sympathisch sind. Oder sie suchen generell nach Investitionsmöglichkeiten, weil es sich einfach nicht lohnt, das Geld auf der Bank zu „parken“.

  • Die Unternehmer haben auch gute Gründe. Sie wollen einfach an einen Kredit kommen, möglichst ohne Businessplan und mit niedrigeren Zinsen als bei ihrer Bank. Außerdem möchten sie schnell eine Anfrage stellen und so ein Feedback erhalten.

Ein Beispiel: „auxmoney“

Auxmoney ist eine solche Plattform für Privatkredite. Dort können Sie schnell und einfach eine Kreditanfrage stellen. Dann sind Sie endlich einen Schritt weiter – und können danach immer noch entscheiden, ob Sie dieses Angebot nutzen wollen oder nicht.

Die Plattform existiert bereits seit 2006. Es wurden bei auxmoney laut eigener Aussage schon über 30.000 Kreditprojekte finanziert, mit einem Volumen von insgesamt 150 Millionen Euro. Zur Plattform gibt es im Netz auch Berichte von Prüfungsinstitutionen.

Anzeige

Beispiele von erfolgreichen Finanzierungsprojekten

  • Ein Gastronom braucht eine neue Theke und neue Edelstahlmaschinen, um seinem Restaurant einen deutlich eleganteren Anstrich zu geben. So will er zahlungskräftigeres Publikum anlocken. Hierfür braucht er mehrere tausend Euro Kredit.

  • Eine Unternehmerin will sich zu Hause ein Home Office einrichten. Von hier kann er abends gut arbeiten, wenn die Kinder schlafen. Hierfür braucht er allerdings einen ordentlichen Computer und entsprechende Software. Kosten: Rund 2.500 Euro.

  • Ein Zwischenhändler verkauft seine Waren seit über zehn Jahren. Jetzt hat er die Chance günstig an einen größeren Warenbestand zu kommen, um diesen dann über die nächsten Monate und Jahre mit einer hohen Marge weiterzuverkaufen. Doch hierfür braucht er eine Summe, um schnell zu investieren.

  • Eine Kleinunternehmerin im Gesundheitssektor hat sich über Jahre einen Kundenstamm aufgebaut. Jetzt sind die Kinder in der Schule, sie hat mehr Zeit und möchte jetzt richtig durchstarten. Dafür muss sie sich ein Geschäft anmieten und einrichten. Dies kostet einen niedrigen fünfstelligen Betrag.

  • Ein freier Handelsvertreter hat deutschlandweit Kunden. Jetzt möchte er sich einen entsprechenden Dienstwagen anschaffen. Bei seinen Kunden macht es eben einen Unterschied, ob er in einem kleinen PKW oder in einem schickeren Auto erscheint.

 

Jetzt "Kredit von Privat" testen.