Die Geschäftsidee für Existenzgründer

Sie haben eine Geschäftsidee? Das ist ein sehr guter Start! Die Geschäftsidee steht am Anfang jeder Existenzgründung. Hier lesen Sie, was Ihre nächsten Schritte sind. Fünf zentrale Fragen sollten Sie jetzt klären:

Schritt 1: Haben Sie Mut, Ihre Geschäftsidee zu entwickeln!

Viele Gründerinnen und Gründer trauen sich nicht richtig. Die meisten haben eine erste Idee. Aber sie zweifeln noch. Viele reden sich auch ein, dass es „sowieso nicht klappt“.

Unsere Meinung: Schieben Sie die Sorgen erst einmal beiseite! Es kostet Sie nichts, an einer Geschäftsidee zu arbeiten.

Es ist normal, dass man viele Fragen zu Beginn hat. Das geht jedem Existenzgründer so!

Andere Menschen würden vielleicht gründen. Aber es fehlt Ihnen die passende Idee. Sie trauen sich zu, selbstständig zu sein. Aber kommen einfach nicht weiter bei der Suche.

Unsere Erfahrung: Eine gute Geschäftsidee zu entwickeln kostet Zeit. Fast niemand hat einfach so einen „Geistesblitz“. Nehmen Sie sich diese Zeit. Und wenn es nach Feierabend ist oder an den Wochenenden. Es lohnt sich!  


Wie setzte ich meine Geschäftsidee um?

Mit unserem Selbstlernkurs „Der Weg zu deiner Geschäftsidee“ können Sie in drei Schritten eine Geschäftsidee entwickeln. Außerdem erhalten Sie Tipps, wie Sie die Geschäftsidee mit wenig Risiko testen können.

Der Selbstlernkurs ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit zahlreichen praktischen Beispielen, Methoden und Übungen.

  • Über 100 Seiten geballtes Know-How: Der Selbstlernkurs wurde von einer erfahrenen Gründerberaterin entwickelt, die Existenzgründer und Jungunternehmer beraten hat. Praxiswissen pur!
  • 30 praktische Übungen: Im Selbstlernkurs finden Sie einfache Übungen, die anhand konkreter Beispiele erklärt werden. So können Sie die Übungen leicht auf Ihre Situation anwenden.
  • Über 20 Methoden und Techniken: Es gibt sehr gute Methoden und Kreativitäts-Techniken. Man muss sie nur kennen! Die besten Methoden werden hier vorgestellt und anhand von Beispielen erklärt.

Lernen Sie jetzt, Ihre Geschäftsidee Schritt für Schritt systematisch zu entwickeln. So kommen Sie einfacher und schneller weiter – und können die Geschäftsidee selbst überprüfen.

Der Geschäftsidee Workshop

Der Selbstlernkurs kostet Sie nur 24,90 Euro inkl. Mehrwertsteuer. Sie haben ein 30-tägiges Rückgaberecht.

 

Ja, ich will meine Geschäftsidee entwickeln


Wie finanziere ich meine Selbstständigkeit?

Viele Existenzgründer können ihre Selbstständigkeit nicht umsetzen, weil es ihnen an Eigenkapital fehlt. Sie haben zwar den Mut und den Willen, sich selbstständig zu machen. Aber sie haben eben kein Geld auf dem Konto. Dazu kommt: Die wenigsten Gründer verdienen vom ersten Tag an Geld. Sie brauchen also einen Kredit, um ihr Geschäft aufzubauen und mindestens um die ersten Monate zu überstehen. Bis ein Geschäft wirklich läuft, dauert es meistens bis zu drei Jahren!

Bei der Finanzierung gibt es zahlreiche Stolpersteine, zum Beispiel was die Verhandlungen mit der Bank angeht. Viele Gründer gehen einfach naiv zu ihrer Hausbank. Aber das ist nicht unbedingt die beste Strategie. Wer falsch vorgeht, kann sogar sein Kredit-Scoring gefährden. Viele Gründerberater haben Erfahrung mit verschiedenen Banken und wissen, wen man am besten anspricht. Auch deswegen lohnt es sich für Gründer, sich beraten zu lassen.

Hier finden Sie mehr Informationen zu Krediten und Darlehen für Existenzgründer


Wer unterstützt mich bei der Geschäftsidee?

Jeder Gründer kann selbst eine gute Geschäftsidee entwickeln. Aber meistens fehlt es den Gründern an Kreativität und an Erfahrung. Deswegen macht es Sinn, sich von einem Profi beraten zu lassen. Professionelle Gründerberater haben viel Erfahrung. Sie haben ein Gespür dafür, welche Geschäftsidee funktionieren könnte.

Ein Beispiel: Ein Gründerberater hat uns erzählt, wie er einem Gründer geholfen hat, erfolgreich einen Luxus-Friseursalon zu eröffnen. Der Trick: Der junge Friseur hat Gutscheine in drei Luxus-Restaurants verteilt, die ganz in der Nähe lagen. So sind die reichen Kunden vom Restaurant in den Friseursalon gegangen – und dort Neukunden geworden.

Genau solche Tricks kennen Gründerberater. Viele Gründer meinen, sie müssten alles alleine entwickeln. Dabei kann man sich beraten lassen. Und diese Beratung wird sogar von der EU gefördert. Über unsere Datenbank können Sie unverbindlich mit einem Gründerberater aus Ihrer Nähe Kontakt aufnehmen.  

Eine Alternative zu einer neuen guten Geschäftsidee ist das Thema "Franchising". Hier bekommt man als Gründer Zugang zu einem etablierten Konzept, das schon am Markt getestet wurde. Außerdem bekommt man als Franchisenehmer einen klaren Fahrplan, günstige Ausstattungsmöglichkeiten und wird in der Regel geschult. Auf unserer Themenseite Franchising erfahren Sie mehr dazu, außerdem haben wir noch mit einem Berater über die Chancen und Risiken von Franchising gesprochen. 

Ihre Anfrage zur Gründungsberatung
  • Vom Expertenwissen profitieren
  • Berater in der Nähe
  • Unverbindliche Anfrage

Wobei kann Ihnen ein erfahrener Gründerberater helfen?*
  Prüfung der Geschäftsidee
  Businessplan-Erstellung
  Kredit / Finanzierung
  Fachkundige Stellungnahme
  Förderung und Zuschüsse
  Sonstiges



Was unterscheidet eine Idee von einer Geschäftsidee?

Eine einfache Idee begeistert Sie als Gründer persönlich. Sie stellen sich Fragen wie

  • "Man könnte doch einfach..."
  • "Warum macht eigentlich keiner...." oder
  • "Ich hätte Lust, einmal..."

Halten Sie die Augen offen und schlagen Sie zu, wenn Sie merken, dass Sie ein Bereich nicht mehr loslässt. Ihre Idee wächst Stück für Stück. Es kribbelt in Ihnen. Sie wollen es endlich wissen, ob Ihre Idee nicht umsetzbar ist. Dieses Kribbeln ist eine gute Sache! Behalten Sie sich Ihre Leidenschaft! Es ist die Quelle für Ihre Motivation als Existenzgründer. Aber es reicht noch nicht aus, eine bloße Idee zu haben. Sie brauchen eine Geschäftsidee.

Eine Geschäftsidee begeistert nicht nur Sie, sondern auch völlig fremde Menschen. Stellen Sie sich die  belebte Fußgängerzone in Ihrer Stadt vor: Wer könnte sich dafür interessieren? Welcher Mensch würde für Ihre Dienstleistung, für Ihr Produkt Geld ausgeben? Schon befinden Sie sich mitten in der Marktanalyse. Sie suchen nach einer Zielgruppe.

Schrecken Sie vor diesen Fragen nicht zurück! Sehen Sie es als Spiel. Es ist der Beginn einer nachhaltigen Prüfung Ihrer Selbstständigkeit - und letztlich die Basis dafür, dass Sie auch Erfolg haben werden. Aber verkrampfen Sie auch nicht: Eine grobe Vorstellung reicht zu Beginn. Und auch, wenn man sich über einiges noch nicht im Klaren ist: Man weiß zumindest, dass es noch Fragen zu beantworten gibt. 

Bild: ©retrorocket – Istockphoto.com