Die Existenzgründung als Heilpraktiker

Die Herausforderung aus unternehmerischer Sicht: Heilpraktiker setzen häufig auf einen ganzheitlichen Ansatz: Sie wollen sich nicht festlegen. Schließlich gibt es viele Krankheitssymptome und viele Wege, dem Kunden zu helfen. Fühlen Sie sich ertappt? Keine Sorge. So wie Sie denken viele. Doch Sie stehen noch am Anfang Ihrer Existenzgründung und haben es selbst in der Hand!

"Es braucht oft Jahre, bis sich die eigene Praxis etabliert hat. Es sei denn, man sucht sich eine Speerspitze, mit der man sich positioniert und Marketing machen kann. Dann geht es schneller."

Denn die Kunden ticken anders: Sie haben ein spezifisches Problem und dafür suchen sie vor Ort den Experten. Und die Experten sind Heilpraktiker, die offensiv sagen, was ihre Spezialisierung ist. Es geht darum, vor Ort zu den Besten auf einem spezifischen Gebiet zu gehören.

Als Heilpraktiker gründen
Wie werde ich mit meiner Praxis erfolgreich?

Der Businessplan für Heilpraktiker

Aber die Spezialisierung ist nur der erste Schritt. Er ist Teil eines ausgereiften  Businessplans. Als Existenzgründer müssen Sie sich fragen:

  • Welchen Standort wähle ich?
  • Wie kalkuliere ich meine Selbstständigkeit durch?
  • Wie mache ich Werbung, wie komme ich an Patienten?

Was herauskommt ist ein Businessplan, der mehr ist als ein paar angepasste Sätze in einer Vorlage. Es ist eine klare Idee, wie man sich auf dem Markt etablieren will.

Letztlich sagt das Wort Businessplan schon alles aus, worauf es ankommt: Es geht um einen durchdachten Plan für Ihr "Business", für Ihr Geschäft. Nehmen Sie Ihre unternehmerische Verantwortung ernst. So werden Sie ein erfolgreicher und glücklicher Existenzgründer mit zufriedenen Kunden.

Businessplan Vorlage mit Online-Kurs: So schreiben Sie Ihren Businessplan einfach selbst

Viele Existenzgründer suchen nach einer Businessplan Vorlage. Aber: Eine Vorlage ist erst der Anfang. Nur Sie selbst können die Vorlage mit Leben füllen. Dabei helfen wir Ihnen. Mit unserem Businessplan-Vorlage-System können Sie Ihren persönlichen Businessplan selbst schreiben. Das Vorlagen-System wurde von zwei erfahrenen Gründerberatern entwickelt, die mehrere hundert Existenzgründer persönlich begleitet und tausende Gründer in Seminaren geschult haben.

Das Businessplan-Vorlagen-System besteht aus zahlreichen Videos, Handbüchern und Checklisten. Sie lernen Schritt für Schritt, wie Sie Ihren persönlichen Businessplan schreiben. Mit konkreten Tipps aus der Praxis und Text-Vorschlägen. Und das für kleines Geld. 


Experten-Interview: Wie habe ich mit meiner Praxis Erfolg?

Erfahren Sie in unserem Experten-Interview:

  • Was macht einen erfolgreichen Businessplan für Heilpraktiker aus?
  • Wie setze ich mich von der Konkurrenz ab?
  • Wie habe ich mit meiner Praxis Erfolg - von Anfang an?

Werden Sie Spezialist und finden Sie Ihren Fokus

Doch was heißt das: Einen Fokus finden? Das kann zum Beispiel sein:

  • Der Spezialist für Raucherentwöhnung
  • Der Spezialist für die Behandlung von Rückenbeschwerden
  • Der Spezialist für die Behandlung des Burnout-Syndroms  

Schauen Sie sich um, wie sich Ihre Kollegen spezialisiert haben. Fragen Sie sich:

  • Auf was möchte ich mich spezialisieren?
  • Was macht mir Freude?
  • Wo gibt es Potenzial bzw. Nachfrage?

Bei diesen Fragen kann Ihnen ein Gründerberater in Ihrer Region helfen. In einem unverbindlichen Erstgespräch können Sie klären, welche Unterstütung Sie bei Ihrer Gründung bekommen können.

Ihre Anfrage zur Gründungsberatung
  •   Mehr Sicherheit durch viele Jahre Erfahrung
  •   Weniger Kosten durch gute Vorbereitung
  •   Gründerexperte vor Ort
  • Expertenwissen
  • Berater in der Nähe
  • unverbindlich

Wobei kann Ihnen ein erfahrener Gründerberater helfen?*
  Prüfung der Geschäftsidee
  Businessplan erstellen
  Kredit und Finanzierung
  Fachkundige Stellungnahme
  Förderung und Zuschüsse
  Sonstiges


Existenzgründer Beratung

*Bitte füllen Sie diese Felder aus.


Das Marketing für Ihre Praxis

Auf der einen Seite dürfen Heilpraktiker nur begrenzt Werbung für sich machen. Auf der anderen Seite liegt es den meisten nicht gerade im Blut, für sich selbst zu trommeln. Der Denkfehler, den viele machen: Marketing heißt Reklame, heißt Marktschreierei, heißt viel zu dick auftragen und die Menschen veräppeln. Um es kurz zu machen: Das ist Blödsinn.

Gutes Marketing ist etwas ganz anderes: Man fragt sich, wo und wie die Kunden suchen - und mit welchen Argumenten man sie überzeugt, die Praxis zu besuchen. Es geht darum, seine Stärken zu kommunizieren. Schließlich helfen Sie den Menschen! Extra-Tipp: Eine Spezialisierung ermöglicht Kooperationen mit Heilpraktikern, die auf andere Probleme spezialisiert sind. Denn: Je klarer Ihre Nische und Ihr Fokus, desto geringer ist der Wettbewerb!

Viele Heilpraktiker schrecken vor Marketing zurück oder verzichten bei Ihrer Praxisgründung gleich ganz darauf. Dadurch haben Sie Chancen, sich auch gegen etablierte Kollegen zu behaupten. Ein Beispiel: Wie viele Heilpraktiker innerhalb Ihrer Nische und in Ihrer Stadt werben aktiv im Internet? Wenn Sie einmal googlen, werden Sie merken: Es sind bloß eine Hand voll. Und jeder Mensch, der neu in der Stadt ist und einen Heilpraktiker sucht, fragt die Suchmaschine um Rat...

Hier können Sie sich weiter über das Thema Marketing informieren.

Bild: © Elena Hözer - Fotolia.com