Existenzgründung im Bundesland Thüringen

Zur Existenzgründung überhaupt gehört, wie allgemein bekannt, der Vorabcheck der angestrebten Branche und den hierfür nötigen Rahmenbedingungen der jeweiligen Region. Wer sich in Thüringen eine Existenz aufbauen möchte, informiert sich im Vorfeld über mögliche Förderungen, Bürgschaften und nötige Voraussetzungen, die den Start ermöglichen. Vorteilig ist die Branche, die im Bundesland Thüringen noch wenig vorhanden ist. Hierdurch werden Einbußen durch eventuell übersättigten Markt einer Branche größtenteils vermindert bzw. verhindert. Allgemeine Informationen zur Existenzgründung sind zum Beispiel in verschiedenen speziellen Foren zu finden, wo sich Interessierte und bereits tätige Unternehmer zu verschiedenen Themen austauschen. Viele Foren bieten auch eine regionale Plattformen bzw. Unterforen an. Andere Foren sind speziell für Thüringer Existenzgründer.

Sehr hilfreich und gar erforderlich sind Konzepte, die unter vielem anderen die Branche, damit verbundene Aufgabenfelder und Tätigkeiten und deren Finanzierung beschreibt. Mit diesem Konzept stellt man sich den entsprechenden Förder- und Beratungsstellen vor. Abzuklären ist bei einer Beratung zum Beispiel, welche Unternehmensform optimal ist, wie das Konzept weiter ausgearbeitet werden kann und welche wirtschaftlichen Förderungen in Thüringen möglich sind. Die Beratung ist je nach Stelle kostenpflichtig- oder frei. Recherchen im Internet zeigen Anlaufstellen auf Städtewebseiten und andere Informationsquellen innerhalb Thüringens auf.

Ihre Anfrage zur Gründungsberatung
  •   Mehr Sicherheit: Viele Jahre Erfahrung
  •   Spart Kosten: Weniger Fehler beim Start
  •   Kurze Wege: Experte vor Ort
  • Expertenwissen
  • Berater in der Nähe
  • unverbindlich

Wobei kann Ihnen ein erfahrener Gründerberater helfen?*
  Prüfung der Geschäftsidee
  Businessplan erstellen
  Kredit und Finanzierung
  Fachkundige Stellungnahme
  Förderung und Zuschüsse
  Sonstiges


Existenzgründer Beratung

*Bitte füllen Sie diese Felder aus.


Fördermöglichkeiten und Unterstützung für Gründer in Thüringen

Eine Anlaufstelle davon ist das Arbeitsamt der angestrebten Stadt, welche meistens auch der Wohnort ist. Bei Empfängern von staatlichen sozialen Leistungen werden unter verschiedenen Bedingungen Gründungszuschüsse bewilligt und ausgezahlt. Für Starter ohne Voraussetzungen für diese Förderungsmöglichkeit stehen zum Beispiel Förderbanken beratend und eventuell finanzierend zur Seite. Hier sind die Vergaben der Kredite, Bürgschaften und andere Finanzierungsformen mit Beratung möglich. Eine in Thüringen bekannte weitere Anlaufstelle hierfür ist die "KfW-Förderbank" und auch die "Aufbau-Bank", die unter derselben Schreibweise auch im Internet zu finden sind. Es werden Finanzierungspläne erstellt, die den Existenzgründer zum Start und weiteren erfolgreichen Stand verhelfen, wenn zum Beispiel Betriebsmittel und Personalplanungen anstehen. Für größere Investitionen wie Immobilien und Arbeitsmittel werden beispielsweise Kredite, oftmals unter günstigen Konditionen, vergeben.

Hat die Beratung oder gar die mit einer Förder-Bank vereinbarte Betreuung den Entschluss der Existenzgründung gefestigt und ist die mögliche Unternehmensform gewählt, erfolgt die entsprechende Anmeldung beim Finanzamt. Denn hier werden die Steuerangelegenheiten geregelt. Bei der Buchführung ist ein Steuerberater hilfreich.

(Stand 05/2010. Keine Gewähr für Richtigkeit. Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Konditionen bei den angegebenen Instituten.)

Zuständige IHKs für Thüringen
Industrie- und Handelskammer Erfurt
Arnstädter Straße 34
99096 Erfurt
Tel: 03 61/34 84-0
Homepage: www.erfurt.ihk.de


Industrie- und Handelskammer Ostthüringen zu Gera
Gaswerkstraße 23
7546 Gera
Tel: 03 65/85 53-0
Homepage: www.gera.ihk.de


Industrie- und Handelskammer Südthüringen
Hauptstraße 33
98529 Suhl
Tel: 0 36 81/3 62-0
Homepage: www.suhl.ihk.de