Für Existenzgründer in Duisburg: Damit Sie gut und sicher starten

Sie wollen in Duisburg eine Firma aufbauen? Dann erfahren Sie hier, was Sie brauchen, um erfolgreich zu gründen.

Eine eigene Firma ist für viele ein Traum. Aber vor allem ist es sehr viel Arbeit. Es kostet Sie Zeit, Mühe - und auch Geld. Denn als Gründer verdienen Sie meistens am Anfang sehr wenig, müssen dafür aber umso mehr arbeiten.

Dazu kommt: Viele Gründer scheitern. Weil sie sich nicht gut genug vorbereiten. Das ist bitter. Aber Sie selbst können daraus viel lernen. 

Lesen Sie hier, wie Sie vorgehen und worauf Sie achten sollten. 

Existenzgründer am Schreibtisch.
Als Gründer müssen Sie sich in alle Themen reinfuchsen. Aber danach wissen Sie bescheid!

Drei Ratschläge für Gründer aus dem Pott

Gute Angebote!

Viele Gründer machen ein Restaurant auf, ein Ladengeschäft oder ein Handwerksbetrieb. Worauf die wenigsten achten: Was habe ich für Angebote im Programm? Richtige Kracher-Angebote, die gut sind - und nicht bloß günstig. Denn dann verdienen Sie auch mehr. Solche Angebote können Sie systematisch entwickeln. Zum Beispiel in einem Existenzgründer-Workshop.

Schlanke Kosten

Sie suchen nach einem dicken Dienstwagen? Unser Tipp: Verzichten Sie auf Luxus. Behalten Sie Ihr Geld zusammen. Denn die meisten Gründer brauchen ein ganzes Jahr, bis sie von ihrer Selbstständigkeit leben können. Treten Sie also bei allen Ausgaben auf die Bremse, was Ihnen nicht direkt in der Firma weiterhilft. Besser in Werbung und Beratung investieren!

Richtiger Finanzplan

Sie haben mal alle Kosten grob überschlagen und denken, das passt schon? Weit gefehlt. Fast alle Gründer verschätzen sich - und gehen dann schnell pleite. Sie brauchen einen soliden Finanzplan. Eine genaue Kalkulation, wie viel Geld Sie brauchen und bis wann Sie wie viel Geld verdient haben müssen. Der Finanzplan ist Teil des Businessplans.


So kommen Sie mit einem Gründercoaching in Duisburg voran

Finanzplanung

Ein Gründercoach oder Gründerberater ist ein erfahrener Kaufmann, der Sie bei Ihrem Sprung in die Selbstständigkeit unterstützt. Dazu gehört, gute Angebote zu entwickeln und einen soliden Finanzplan zu erstellen. Das ist die Basis für Fördermittel oder Gründerkredite. 

Fördermittel

Für Existenzgründer gibt es staatliche Fördermittel. Die Fördertöpfe unterscheiden sich je nach Bundesland. Ein Gründerberater kennt die Fördermittel-Landschaft und hilft Ihnen, die richtigen Töpfe anzuzapfen. Allerdings: Sie bekommen kein Geld geschenkt. Sondern vieles nur günstiger. 

Nehmen Sie hier Kontakt zu einer Gründerberaterin oder einem Gründerberater aus der Nähe von Duisburg auf. In einem ersten Gespräch können Sie sich kennenlernen. Alles ganz unverbindlich und kostenlos. Sie erfahren, wie Ihnen der Berater weiterhelfen kann - und ob die Chemie stimmt.

Ihre Anfrage zur Gründungsberatung
  •   Mehr Sicherheit durch viele Jahre Erfahrung
  •   Weniger Kosten durch gute Vorbereitung
  •   Gründerexperte vor Ort
  • Expertenwissen
  • Berater in der Nähe
  • unverbindlich

Wobei kann Ihnen ein erfahrener Gründerberater helfen?*
  Prüfung der Geschäftsidee
  Businessplan erstellen
  Kredit und Finanzierung
  Fachkundige Stellungnahme
  Förderung und Zuschüsse
  Sonstiges


Existenzgründer Beratung

*Bitte füllen Sie diese Felder aus.


Existenzgründerseminar in Duisburg: Das sind Ihre Möglichkeiten

Sie überlegen, ob Sie erst einmal ein Existenzgründungsseminar in Duisburg besuchen? Ein richtiger, erster Schritt. In einem Existenzgründungsseminar in Duisburg werden die wichtigsten Themen im Schnelldurchlauf besprochen. Sie haben danach mehr Klarheit, was auf Sie zukommt. Es dauert mindestens mehrere Wochen am Stück, bis man ein Geschäftskonzept erarbeitet hat.

Sie entwickeln eine Idee, klären alle Fragen rund ums Geld und schmieden einen Plan, wie Sie dauerhaft Kunden gewinnen. Wer sich besser vorbereitet, der stürzt später nicht ab. Diese Themen rund um den Geschäftsplan finden Sie auch in unserem Online-Seminar, inklusive Businessplan Vorlage. Sie können den Online-Seminar flexibel durchgehen, Kapitel für Kapitel. 

Zuständige IHK für Duisburg
Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg
Mercatorstraße 22/24
47051 Duisburg
Tel: 02 03/28 21-0
Homepage: www.ihk-niederrhein.de
Orte in der Nähe von Duisburg
Moers (8 km), Oberhausen, Rheinland (8 km), Mülheim an der Ruhr (8 km), Bottrop (15 km), Essen (17 km), Krefeld (17 km), Meerbusch (18 km), Gladbeck (22 km), Willich (23 km), Düsseldorf (23 km), Neuss (26 km), Gelsenkirchen (27 km), Wesel am Rhein (28 km), Hattingen an der Ruhr (29 km), Dorsten (30 km)

Weitere Themen für Gründer - aus Duisburg und ganz NRW

Standortsuche: Klug vorgehen

Als Jungunternehmer entscheiden Sie, wo Ihre Firma in Duisburg den Standort hat. Wenn Sie hier Fehler machen, zahlen Sie Monat für Monat zu viel. Für Gründer in Gastronomie, Einzelhandel, aber auch für viele Dienstleistungen ist der Standort entscheidend. Bewahren Sie einen kühlen Kopf und betrachten Sie mehrere Angebote parallel. Ein Gründungsberater geht mit Ihnen systematisch die Angebote in Duisburg durch und bewertet sie. Die Räume in Duisburg können zu teuer sein, zu wenig Laufkundschaft haben oder zu viele Wettbewerber sind in der Nähe.

IHK vor Ort nutzen

Die IHK bietet Ihnen ebenfalls Infos rund um die Existenzgründung an. Darunter Informationsbroschüren, aber auch manchmal kleine Messen in oder in der Nähe von Duisburg. Viel mehr bringt aber eine Eins-zu-Eins-Beratung. Hier begleitet Sie ein erfahrener Coach und Gründercoach bei Ihrem Sprung in die Selbstständigkeit. Während Info-Abende und Seminare der IHK oft nur ein paar Euro kosten, ist eine Beratung deutlich teurer. Mit einer Gründerförderung zahlen Sie allerdings deutlich weniger - wie viel, hängt vom Bundesland und Ihrer Situation ab.

Betriebsübernahmen

In Duisburg gibt es - wie in jeder großen Stadt in Deutschland - auch viele Betriebsübernahmen. Dann übernehmen Gründer laufende Betriebe. Zum Beispiel, wenn sie als langjährige Mitarbeiter vom Chef die Firma übernehmen. Bei solchen Unternehmensnachfolgen oder Betriebsübernahmen gibt es viel zu tun - von der Firmenbewertung über die Finanzierung bis zur Organisation. Hierfür gibt es spezielle Beratungen zur Unternehmensnachfolge. Auch hier gilt: Je besser die Vorbereitung, desto höher die Chance auf Erfolg.