Existenzgründung in Hannover: Tipps & Tricks für Ihren Weg in die Selbstständigkeit

Sie planen Ihre Existenzgründung in Hannover? Sie gehören zu den Menschen, die ihr eigener Chef werden wollen, ihre eigene Ideen umsetzen wollen, die frei und unabhängig ihr eigenes Geld verdienen wollen? Dann lesen Sie hier, worauf Sie achten müssen. 

Denn jeder dritte Gründer scheitert in den ersten Jahren. Das besagt eine Studie der KfW-Bank, die Existenzgründer finanziell fördert.

Machen Sie es besser. Das Geheimnis: Planen Sie sorgfältig und genau. Stellen Sie sich auch den unangenehmen Fragen - und zwar bevor Sie Ihre Firma offiziell starten.

Gruender denkt nach.
Wie sieht Ihr Geschäftskonzept aus? Darin liegt der Schlüssel zum Erfolg.

Das sollten Sie vor Ihrem Start klar haben

Finanz-Konzept

Viele Selbstständige schätzen über den groben Daumen, wie viel Geld sie benötigen. Leider vergessen sie dabei viele wichtige Posten. Das ist auch normal. Denn die wenigsten Gründer sind erfahrene Kaufleute. Aber eine fundierte Finanzplanung im Businessplan ist ein Schlüssel zum Erfolg. Dann wissen Sie, wie viel Geld Sie benötigen - und wie viel Sie pro Monat Umsatz machen müssen. 

Langer Atem

Viele Firmengründer denken: Die ersten Monate werden hart - aber dann verdiene ich richtig Geld! Die Wahrheit ist: Um eine Firma aufzubauen, braucht man mindestens ein bis drei Jahre. Der Kundenstamm wächst in der Regel langsam. Deswegen ist es wichtig, dass Sie genug finanzielle Rücklagen haben. Entweder über Eigenkapital. Oder über geringe Kosten. Oder über einen Gründerkredit. 

Günstiger Gründerkredit

Wenn Sie einen Gründerkredit brauchen, sollten Sie die Konditionen genau vergleichen. Es gibt das KfW-Gründerdarlehen, aber auch regionale Förderungen vom Land Niedersachsen. Auch das Bankgespräch sollten Sie professionell vorbereiten. Einfach mal zur Bank gehen - das geht meistens schief. Denn die Bank schaut sich die Zahlen genau an - und will möglichst wenig ins Risiko gehen. 


Existenzgründungsberatung in Hannover: Unterstützung von erfahrenen Kaufleuten

Gründerberater sind erfahrene Kaufleute mit Kontakten zu Fördermittelgebern und Banken. Sie wissen, wie man einen überzeugenden Businessplan schreibt, inklusive Finanzplanung, Werbeplan und allem drum und dran. Hier können Sie Kontakt zu einem Gründerberater aufnehmen. Natürlich völlig unverbindlich.  

Ihre Anfrage zur Gründungsberatung
  •   Mehr Sicherheit durch viele Jahre Erfahrung
  •   Weniger Kosten durch gute Vorbereitung
  •   Gründerexperte vor Ort
  • Expertenwissen
  • Berater in der Nähe
  • unverbindlich

Wobei kann Ihnen ein erfahrener Gründerberater helfen?*
  Prüfung der Geschäftsidee
  Businessplan erstellen
  Kredit und Finanzierung
  Fachkundige Stellungnahme
  Förderung und Zuschüsse
  Sonstiges


Existenzgründer Beratung

*Bitte füllen Sie diese Felder aus.


Für Unternehmer aus Hannover: Zwei kritische Situationen

Wachstum finanzieren

Manche starten als kleine Firmengründer, andere sind bereits seit Jahren im Geschäft - und wollen weiter wachsen. Aber wie - und mit welchem Geld? Hier können gestandene Unternehmer die Fördermittel-Landschaft anzapfen. Zinsgünstige Kredite, aber auch Fördertöpfe für einzelne Maßnahmen kommen dafür in Betracht. Gründerberater sind oft auch Fördermittelberater. Sie können Ihnen dabei helfen, den richtigen Topf zu finden und die Beantragung zu stemmen. Damit sparen Sie bares Geld. 

Krise meistern

Auch das beste Unternehmen rutscht irgendwann in eine finanzielle Krise. Das gehört zum Unternehmertum dazu. Ein Grund sind zum Beispiel Liquiditätsengpässe, weil Aufträge oder Zahlungen ausgefallen sind. Das Wichtigste: Stecken Sie nicht den Kopf in den Sand. Gehen Sie systematisch vor - und beheben Sie den finanziellen Engpass. Hier kann eine Sanierungsberatung sehr helfen - zumal eine solche Beratung öffentlich gefördert wird. Ein Sanierungskonzept ist in der Regel die Basis für Überbrückungskredite. 


Unternehmensnachfolge: Auch in Hannover stehen Generationswechsel an

Niedersachsen hat einen starken Mittelstand. Damit stehen auch viele Unternehmensnachfolgen in Hannover und Umgebung an. Quer durch alle Branchen werden Betriebe übernommen. Entweder innerhalb der Familie (eine sogenannte Familiennachfolge) oder in Form von Firmenkäufen von externen Personen.

Der Unterschied: Bei der Familiennachfolge übernehmen Sohn oder Tochter. Der Knackpunkt ist oft, wann und wie der Vater seine Macht abgibt. Bei externen Firmenkäufen geht der Stab zum Beispiel an Mitarbeiter über - oder an ganz fremde Personen. 

Auch hier helfen Unternehmensberater mit einer speziellen Nachfolge-Beratung - von der Berechnung des Firmenwertes über Finanzierung bis zur konkreten Übergabe. Eine Nachfolge sollte frühzeitig angegangen werden. Häufig dauert eine professionelle Übergabe mehrere Jahre. 

Familienunternehmen: Vater und Sohn
Vater und Sohn ziehen an einem Strang - das ist der Idealfall. Aber häufig gibt es viele Konflikte zu klären.

Existenzgründerseminar in Hannover: Ein erster Überblick für Sie, was alles ansteht

Sie wollen sich per Seminar für Existenzgründer in Hannover schlau machen? Eine gute Idee. Denn Gründerseminare in Hannover bieten grundsätzliche Informationen. Sie wissen danach, was Sie alles erledigen müssen.

Es dauert mindestens mehrere Wochen am Stück, bis man ein Gründungskonzept erarbeitet hat. Sie brauchen eine überzeugende Gründungsidee, müssen alles durchrechnen und brauchen einen klaren Plan, wie Sie Kunden finden und überzeugen.

Das ist viel Arbeit, aber es lohnt sich. Unser Online-Workshop zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Selbstständigkeit von Grund auf planen und umsetzen - inklusive Vorlage für eine Finanzplanung. Sie können das Online-Seminar durcharbeiten - in Ihrem eigenen Tempo.

Zuständige IHK für Hannover
Industrie- und Handelskammer Hannover
Schiffgraben 49
30175 Hannover
Tel: 05 11/31 07-0
Homepage: www.hannover.ihk.de
Orte in der Nähe von Hannover
Hildesheim (29 km), Peine (34 km), Celle (37 km), Hameln (40 km), Salzgitter (52 km), Braunschweig (55 km), Minden, Westfalen (56 km), Wolfenbüttel, Niedersachsen (60 km), Bad Oeynhausen (66 km), Goslar (69 km), Bad Salzuflen (73 km), Herford (76 km), Detmold (77 km)

Hintergrund zur Gründerregion: Ein paar grundsätzliche Infos

Allgemein kann man sagen: Wer seine Existenzgründung in Hannover oder der umliegenden Region plant, der stößt auf gute Voraussetzungen.

  • Hannover liegt zentral in Europa und hat eine sehr gute Infrastruktur. Eine gute Basis für Firmengründer, die mobil sein müssen oder Produkte anbieten, die über die Region hinaus verkauft werden können. 
  • Die Landeshauptstadt ist auch eine Stadt der Kongresse. Von den Besuchern und Touristen profitieren zum Beispiel Gründer in der Gastronomie oder im Handel.
  • Hannover ist auch eine Stadt der Kreativen. Die Kreativwirtschaft ist gut vernetzt.
  • Große bekannte Unternehmen sorgen für eine starke Wirtschaftskraft, von der auch kleine Zulieferer profizieren.

Fotos: Contrastwerkstatt / Fotolia