Existenzgründung in der Gastronomie

Einen eigenen Betrieb eröffnen, das war schon immer Ihr Traum! Was gibt es schöneres, als zufriedene Gäste? An jedem Tisch sitzen Ihre Besucher, sie lachen, unterhalten sich, haben gute Laune. Gleich bekommen sie einen Milchcafé serviert, ein kühles Bier oder ein gutes Essen. Am späten Abend schließen Sie Ihr Geschäft  und denken sich erschöpft, aber glücklich: Was für ein Tag!

Doch damit dieser Traum Wirklichkeit wird, müssen Sie sich einen richtig guten Plan zurecht legen. Denn viele Existenzgründer in der Gastronomie überschätzen Ihre Leidenschaft - und zugleich unterschätzen sie den knallharten Wettbewerb und die unternehmerischen Aufgaben, die vor ihnen liegen. Viele Betreiber denken, nur weil ihnen etwas Bestimmtes gefällt, gefällt es auch dem Gast. Das kann klappen. Aber häufig klappt es eben nicht. Dabei steckt in den meisten Ideen viel Potenzial!

Der Businessplan für Gastronomie-Gründungen

Wer sich in der Gastronomie selbstständig macht, muss in der Regel einen fünfstelligen Betrag in die Hand nehmen. Sie müssen genau durchkalkulieren, wie viel Sie ausgeben werden für Einkauf, Personal, Ausstattung. Und wie lange Sie durchhalten, wenn der Motor nicht sofort anspringt.  

Deswegen ist ein gut durchdachter Businessplan so wichtig: Er überzeugt die Bank. Und die Bank ist der Schlüssel dafür, dass Sie solvent sind und Ihnen nicht nach wenigen Wochen schon die Luft ausgeht. Deswegen überprüfen Sie Ihre Gründungsidee: 

  • Zielgruppe: Welche Menschen (Alter, Geschlecht, Wohnort) sollen in mein Geschäft kommen?
  • Alleinstellungsmerkmal: Was unterscheidet mein Geschäft von allen anderen?
  • Konkurrenz: Welche anderen Läden werben um die gleiche Zielgruppe?
  • Standort: Passt meine Geschäftsidee auch wirklich zum Ort?

Die Erkenntnisse fließen in das unternehmerische Konzept ein. Zum Schluss ist daraus ein Businessplan entstanden, der Sie zum Erfolg führt.

Businessplan Vorlage für Ihre Gründung

Businessplan für KFZ Werkstatt

Die bequeme Vorlage für Ihre Existenzgründung. Das bekommen Sie:

  1. Ausfüllhilfe
  2. Finanzplanung in Excel
  3. Standort
  4. Markt und Wettbewerb
  5. Marketing und Vertrieb
  6. Geschäftsmodell und Organisation

Zum Businessplan

Es gibt in Deutschland Restaurants verschiedenster Qualität, wobei mit "Restaurant" ein gewisses Niveau verbunden wird. Die Chancen auf eine erfolgreiche Existenzgründung steigen, wenn Qualität, Preis und Service stimmen.

Im Businessplan sollten Sie zunächst festlegen, welche Art der Küche Sie anbieten möchten:

  • handelt es sich zum Beispiel um gestandene deutsche Küche,
  • oder ist ein Restaurant mit französischer Küche angedacht?
  • Besonders in Großstädten kann sich auch ein rein vegetarisches Restaurant rechnen.

Die Investitionen sind im Businessplan aufzuführen, und deren Liste ist lang: die Kücheneinrichtung einer Restaurantküche besteht größtenteils aus hochwertigem Edelstahl und kostet viel Geld, eine Theke zum Getränkeausschank gehört normalerweise auch dazu, und schließlich haben sich die ganze Einrichtung des Gastraumes, aber auch Geschirr, Besteck und Gläser, nach dem Niveau der angebotenen Speisen zu richten.

Ein Restaurant benötigt Personal, für die Küche, für den Service sowie für den Ausschank. Oft werden besonders im Küchenbereich mehr Mitarbeiter notwendig sein. Ob ein eigener Sommelier angestellt wird, hängt von der Weinkarte ab. Entsprechende Lohnkosten müssen Sie schon bei der Existengründung von vornherein einzukalkulieren.

Vor der Existenzgründung ist das Gewerbe anzumelden und eine Erlaubnis der Lebensmittelüberwachung (Gewerbeaufsichtsamt/Gesundheitsamt) einzuholen - Voraussetzung für diese Erlaubnis ist meist eine lebensmittelrechtliche Unterweisung. Und ganz wichtig: Qualität und Sauberkeit sind Grundvoraussetzung - für den Kunden und für das Gewerbeaufsichtsamt, das gerade Neugründungen immer wieder einmal überprüft!


Das Experten-Interview

In unserem Experten-Interview erfahren Sie, vor welchen Herausforderungen Existenzgründer in der Gastronomie stehen:

  • Wie schaffe ich es, dass mein neues Restaurant voll wird?
  • Macht es Sinn, ein bestehendes Restaurant zu übernehmen?
  • Wie überzeuge ich meine Bank für einen Kredit?
Loading the player ...

Gründerberatung

Existenzgründer in der Gastronomie, die es ernst meinen, führen zu Beginn Interviews mit Ihrer Zielgruppe. Mit völlig unbekannten Menschen an Ihrem potentiellen Standort. Sie haben keine Hemmungen - und  sagen Ihnen, was sie von Ihrer Idee halten! Über diese Antworten erfahren Sie, was ihre Zielgruppe nervt, was für Wünsche die Menschen haben und worauf Sie schon lange warten.

Ein Gründungsexperte in Ihrer Nähe kann Ihnen helfen, aus diesen Antworten ein erfolgreiches Geschäftsmodell zu entwickeln.

Jetzt Kontakt aufnehmen

 

Infografik: Selbstständig in der Gastronomie

Zum Abschluss noch einige Zahlen als Input für Ihre Idee!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrer Existenzgründung! Haben Ihnen unsere Infos geholfen? Dann freuen wir uns, wenn Sie uns weiterempfehlen! Zum Beispiel über Facebook, Twitter oder Google+. Vielen Dank!

Buchtipp: Keine große Sache: Coffee to go oder wie man den Traum vom eigenen Unternehmen verwirklicht

Infografik: Existenzgründung in der Gastronomie

Bilder:

  • ©contrastwerkstatt - Fotolia.com